Herzlich willkommen bei der Landesgruppe Bayern des Grundschulverbandes

Wollen Sie, dass sich Grundschule in Bayern in diesem Sinne weiterentwickelt?

Werden Sie Mitglied, um die Ziele des Grundschulverbandes zu unterstützen! Werden Sie aktiv, suchen Sie das Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen und mit uns! Wir wollen gemeinsam versuchen, allen Kindern gerecht zu werden.

Ablösen zählendes Rechnen 1-2

.

Kennen Sie unseren neuen Flyer?

Laden Sie sich jetzt unseren neuen Flyer herunter. Eine Probemitgliedschaft gibt es für Studierende und Referendar*innen bereits für € 25,- im Jahr!

Neue Rubrik: Unterstützung

Hier haben wir neben den Corona-Hilfen nun Unterrichtsideen zum kooperativen Lernen für Sie eingestellt, die Sie sofort einsetzen können. Einfach mal reinklicken!
header-veranstaltungen

Veranstaltungen

 

Der Grundschulverband ist ein Fach- und Reformverband. Er setzt sich für die Weiterentwicklung der Grundschule ein. Er will

  • bildungspolitisch die Stellung der Grundschule als grundlegende Bildungseinrichtung verbessern und die notwendigen Investitionen für ihren Ausbau zur zeitgemäßen und kindgerechten Schule von den politisch Verantwortlichen einfordern,

  • schulpädagogisch die Reform der Schulpraxis und der Lehrerbildung entsprechend den Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis unterstützen und

  • wissenschaftlich neue Erkenntnisse über die Bildungsmöglichkeiten und Ansprüche von Kindern fördern und verbreiten.

Diese Ziele prägen auch die Arbeit in der Landesgruppe Bayern.

Der Grundschulverband Bayern ist  Mitglied im ‚Forum Bildungspolitik in Bayern‘

Aktuelles

Stellungnahme zum IQB-Bildungstrend 2021 der Bundesländer

Die Ergebnisse des IQB-Bildungstrends 2021 zeigen bundesweit einen enorm hohen Prozentsatz an Kindern, die die anvisierten Mindeststandards nicht erreichen – und dies im Vergleich zu 2016 in einem zunehmenden Maße. So verfehlen mittlerweile in Deutsch je nach Kompetenzbereich zwischen
ca. 18 und 30 Prozent der Viertklässler:innen den Mindeststandard, in Mathematik sind es ca. 22 Prozent. Der Prozentsatz ist seit 2016 um 6 bis 8 Prozent gestiegen. (…) Sie berechtigen zu großer Sorge und machen verbesserte Lernbedingungen insbesondere für benachteiligte Kinder dringend notwendig.

weiterlesen

Forum Bildungspolitik in Bayern: Positionspapier Leistung

Das Positionspapier Leistung wurde von den Vertretern des „Forum Bildungspolitik in Bayern“ mit überwältigender Mehrheit angenommen und trägt unverkennbar die Handschrift des Grundschulverbands, der bei der Erstellung maßgeblich beteiligt war.
Das Forum Bildungspolitik in Bayern e.V. ist ein Zusammenschluss von derzeit 44 Organisationen und 3 Fördermitgliedern aus dem Bildungsbereich und darüber hinaus. Eltern und Schüler/innen sind in ihm ebenso vertreten wie Lehrer/innen, kirchliche Verbände und Organisationen aus dem außerschulischen Bereich. Gemeinsam treten sie für eine innovative Bildungspolitik, die Verbesserung der Rahmenbedingungen, inhaltliche und strukturelle Reformen, insbesondere im frühkindlichen Bereich, im Schul- und Hochschulwesen sowie im außerschulischen Bereich, ein.

weiterlesen

Offener Brief an Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,
seit langer Zeit ist hinlänglich bekannt, dass die Grundschulen aufgrund des Lehrkräftemangels, der zusätzlichen ukrainischen Flüchtlingskinder in Bayern, die Herausforderungen durch die Pandemie und die damit verbundenen eingeschränkten Möglichkeiten für Lehrkräfte einer nicht mehr länger hinnehmbaren Belastung ausgesetzt sind. Derzeit sind Sommerferien und es bleibt zu wünschen, dass Lehrkräfte und Schulleitungen sich wenigstens ein wenig vom Stress des letzten Schuljahres erholen können. In wenigen Wochen
wird das nächste Schuljahr beginnen und auch hier wird es wieder Notsituationen geben, die nicht vorhersehbar sind.
Aber auch während Notsituationen haben Kinder ein Recht auf Bildung! …

weiterlesen

Gemeinsame Pressemitteilung des Pakts für BNE – Bildung für Nachhaltige Entwicklung vom 20.7.2022

Die dringend notwendige Transformation hin zu einer ökonomisch, gesellschaftlich und ökologisch nachhaltigen Entwicklung des Planeten Erde erfordert auch einen Paradigmenwechsel im Bildungssektor. Um diesen in Bayern zu erreichen, haben sich jetzt 47 führende Organisationen der Zivilgesellschaft zum Pakt für BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung inklusive Klimabildung) in Bayern zusammengeschlossen.

weiterlesen

Presseerklärung des GSV: Koalitionsvertrag 2021-2025: Mehr Fortschritt wagen. Der Grundschulverband nimmt Stellung

… Gerade im Hinblick auf die Grundschule müssen Mittel und Wege gefunden werden, für in der Pandemie entstandene Ungleichheiten geeignete Unterstützungsmöglichkeiten zu finden und umzusetzen. Hier gilt es gerade für die Grundschulen spezifische Fördermittel bereit zu stellen, damit Bildungsungleichheiten in dieser wichtigen Entwicklungsphase verhindert werden…

weiterlesen

Presseerklärung des GSV: Ganztägige Förderung im Grundschulalter – die fachliche und pädagogische Qualität sichern

Ab 2026 tritt der Rechtsanspruch auf ganztägige Förderung von Kindern im Grundschulalter in Kraft. Wir begrüßen, dass die Bundesregierung hierfür Gelder bereitstellt. Werden diese Gelder richtig eingesetzt, werden dadurch die Bildungschancen für alle Kinder deutlich erhöht. Zu gewährleisten ist dabei, dass die fachliche und pädagogische Qualität gesichert wird und im Zentrum der Überlegungen steht…

weiterlesen

Stellungnahme zum Infektionsgeschehen des Bayerischen Staatsministers für Gesundheit und Pflege

„Die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BaylfSMV) sieht zum Schutz der auditiven und visuellen Wahrnehmung in den Vorgaben zum Schulbetrieb … vor, dass die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler nach Genehmigung des aufsichtführenden Personals aus zwingenden pädagogisch-didaktischen oder schulorganisatorischen Gründen entfällt. Das bedeutet, dass es im Rahmen des Schulunterrichts durchaus möglich ist, auf die individuellen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler im Rahmen der sprachlichen Entwicklung einzugehen.“

weiterlesen

Stellungnahme des GSV zum Infektionsschutzgesetz: Keine Maske für alle zu jeder Zeit – Gesundheitsschutz plus Bildungsrecht!

Das sollten Politiker:innen aber auch wissen:
Im ersten Schuljahr sollen Kinder das Lesen und Schreiben lernen. Sie sollen – aber mit Maske vor dem Mund können sie es eben nur unter beschwerlichen Bedingungen. Sie müssen abhören lernen, wie Laute klingen, die sie in Buchstaben übersetzen beim Schreiben. Sie müssen sehen können, wie der Mund anderer Kinder dabei aussieht und die Artikulation der Laute auch von den Lippen der Lehrkraft mit ablesen können.

weiterlesen